13. Dezember 2019

Sie sind hier:Aktuelle News
Drucken
SitemapImpressum

Neues Bündnis für die B 64n

Allianz von IHKs, HWKs, DGB, Verbänden und Initativen übergibt Memorandum an NRW-Verkehrsminister Wüst


Um ihrer Forderung nach einem zügigen Neu- und Ausbau der Bundesstraße 64 zwischen Münster und Bielefeld Nachdruck zu verleihen, haben 25 Institutionen und Initiativen aus dem Münsterland und Ostwestfalen am 7. Juni in Herzebrock-Clarholz ein „Regionales Bündnis für die B 64 n“ gegründet. Der derzeitige Ausbauzustand und mehrere Ortsdurchfahrten „verhindern bis heute, dass diese Straße die ihr zugedachte überregionale Verbindungsfunktion ausreichend erfüllen kann“, heißt es in dem Memorandum, das Spitzenvertreter der Institutionen und Initiativen NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst direkt nach der Unterzeichnung überreichten.